Über diesen Blog

Über diesen Blog

Mit diesem Blog möchte ich hauptsächlich zum Thema „Gesunde unterstützende Ernährung während und nach einer Krebs-Therapie“ informieren. Natürlich freue ich mich auch über interessierte Menschen, die prophylaktisch ihre Ernährung etwas umstellen wollen.

Aufgrund meiner eigenen Krebserkrankung beschäftige ich mich nun besonders intensiv mit dem Thema „Gesunde Ernährung“. Hier sollen möglichst viele Informationen und leckere Rezepte zusammengetragen werden, die euch im Heilungsprozess unterstützen, Nebenwirkungen einer Chemo mildern können und die Selbstheilungskräfte anregen. Natürlich wird das alles niemals den Weg zum Arzt ersetzen. Aber Heilung findet – nach meiner Auffassung – auf vielen Ebenen statt. Und warum sollten wir uns nur auf Zytostatika & Co. verlassen, wenn wir selbst aktiv im Heilungsprozess mitwirken können?!
Also ran an die Töpfe, liebe Freunde.

Und keine Sorge, als 3-fach Mama sind meine Rezepte eher „schlicht“, also kein Rühren in 20 verschiedenen Töpfen gleichzeitig oder Zutaten, wofür man in 3 Spezialitätengeschäfte marschieren muss (zur Not kann man alles im Internet bestellen).

Wem das bisher zu gesund klingt („…das schmeckt doch alles nicht“), dem sei versichert: der Genuss kommt nicht zu kurz. Alle Rezepte wurden von mir auch auf ihre „Schleckermäulchen“-Tauglichkeit geprüft. Nur Rosenkohl werdet ihr hier nicht finden (igitt!).

Von euch oder auch gern von Oma Erna getestete und für wirksam befundene Lebensmittel, Rezepte oder gute alte Hausmittel, mit denen ihr positive Erfahrungen gemacht habt, könnt, sollt und dürft ihr mir gerne weitersagen. Schickt einfach eine Mail an janas.antikrebs.kueche@gmail.com

Noch ein Hinweis: Während einer Chemotherapie sollte der individuelle Einsatz von höheren Dosen Antioxidantien immer mit dem behandelnden Onkologen abgesprochen werden, um Wechselwirkungen zu vermeiden.